Bitcoin-Preisanalyse: Wird der entscheidende Widerstand Bitcoin sparen, bevor der Preis auf 5.000 USD fällt?

In den letzten zwei Tagen hat Bitcoin nach den globalen Märkten an Dynamik verloren. Nach Erreichen des Widerstands von 6600 USD konnte der Bitcoin-Preis das symmetrische Dreieck nicht durchbrechen, wie auf dem folgenden 4-Stunden-Chart zu sehen ist.

Von dort fand Bitcoin vorübergehende Unterstützung an der 6400-Dollar-Grenze, bevor er den dreitägigen Sprung in den unteren Winkel des Dreiecks fortsetzte

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen gilt die untere aufsteigende Trendlinie. Die kritische Unterstützung liegt bei 6130 USD (Bitstamp), was auch hier das Tagestief ist. Der vergangene Monat war für fast alle Vermögenswerte verheerend. Während die führenden Indizes der Wall Street gegenüber ihrem Allzeithoch von Mitte Februar um 30% gefallen sind, verlor Bitcoin gegenüber seinem Hoch von 2020 von Mitte Februar ebenfalls über 40%.

Letzte Woche wurde Bitcoin stetig über der Marke von 6.000 USD gehandelt. Sollte Bitcoin die erwähnte Support-Linie nicht halten, könnte es sich ab sofort schnell wieder zu einem tieferen Sprung in den 5.000-Dollar-Bereich entwickeln.

Bitcoin

Zu beobachtende Schlüsselebenen und nächste mögliche Ziele

– Unterstützungs- / Widerstandsniveaus: Nachdem Bitcoin die Preisspanne von 6300 bis 6400 US-Dollar (zusammen mit der 4-stündigen rosa Linie MA-50) aufgeschlüsselt hat, steht es nun vor der entscheidenden Unterstützung im Bereich von 6100 US-Dollar, zusammen mit dem unteren aufsteigenden Winkel der 4 -Stundendreieck.

Im Falle einer Panne können wir davon ausgehen, dass die nächste Support-Linie zwischen 5880 und 5900 US-Dollar liegt. Weiter unten liegen 5700 und 5500 US-Dollar vor der Preiszone von 5200 bis 5300 US-Dollar.

Im Falle einer Korrektur liegt das erste Widerstandsniveau von oben jetzt bei 6200 USD, gefolgt von dem gedrehten Widerstandsstreifen mit einer Unterstützung von 6300 bis 6400 USD. Oben liegt das vorherige Hoch bei 6600 USD.

– Der RSI-Indikator: Der RSI stieß bei 48 – 50 auf den entscheidenden Widerstand und wurde schnell bärisch. Ab sofort ist der RSI nach unten gerichtet, und darüber hinaus wird der stochastische RSI-Oszillator nach einer rückläufigen Überkreuzung im überkauften Gebiet in den neutralen Bereich eintreten. Dies könnte zu einem weiteren Rückgang führen.

– Handelsvolumen: Trotz der Maßnahmen war das Volumen seit Mitte Februar rückläufig. Bitcoin wartet auf den nächsten Schritt, ganz zu schweigen davon, dass der nächste Schritt heute, am 1. April, begonnen haben könnte.